Über uns

Mit viel Engagement gründeten Frauen aus der Region Arnsberg und Sundern 1984 den Verein Frauen helfen Frauen Arnsberg e.V. Es fehlten im gesamten Hochsauerlandkreis Schutz- und Hilfemaßnahmen für Frauen mit und Frauen ohne Kinder, die von seelischer oder körperlicher Gewalt bedroht sind. Frauen sollten selbstständig über ihre Zukunft entscheiden und entsprechend ihrer Entscheidungen leben können. In der Folge entstanden 1987 das Frauenhaus und 1995 die Frauenberatungsstelle. Dieses Ziel verfolgt der Verein nach wie vor.

Im Vorstand sind:

  • Monika Hahne, Dipl.-Sozialarbeiterin
  • Petra Hannemann, Lehrerin für Sonderpädagogik
  • Ulla Hoffmann, Dipl.-Sozialarbeiterin
  • Uschi Plenge, Dipl.-Pädagogin
  • Sabine Vogel, Rechtsanwältin

Der Verein ist parteipolitisch und konfessionell unabhängig, gemeinnützig und mildtätig. Er finanziert sich über Spenden, Mitgliedsbeiträge und Bußgelder. Für die beiden Einrichtungen Frauenhaus und Frauenberatungsstelle gibt es öffentliche Mittel des Landes Nordrhein-Westfalen, des Hochsauerlandkreises sowie der Stadt Arnsberg. Einen großen Teil der Kosten muss der Verein selber aufbringen, denn die öffentliche Finanzierung reicht nicht aus.

Für den Erhalt beider Einrichtungen benötigen wir Spenden oder Fördermitgliedschaften für den Verein. Wir freuen uns über jeden Betrag. Unsere Spendenbescheinigungen können Sie bei der Steuer anrechnen lassen. Bitte geben Sie dazu bei der Überweisung Ihre Anschrift an, wir senden Ihnen die Spendenbescheinigungen zu.